Press Releases

Logo Lauterbach

Lauterbachs TRACE32® unterstützt jetzt SYSGOs PikeOS und ELinOS in einer nahtlosen Umgebung

PikeOS-Entwickler konnten bereits TRACE32 von Lauterbach nutzen, eine Debugging-Fähigkeit, die vom Bootstrap-Code bis hin zu Interrupt-Routinen und Treibern reicht. Die PikeOS-Awareness bietet einen einfachen Zugriff auf PikeOS-Ressourcen wie Partitionen, Prozesse und Threads. Da PikeOS auch eine Virtualisierungsplattform ist, ist es wichtig, jede Anwendung debuggen zu können, unabhängig davon, zu welcher Partition oder welchem Partitionstyp (Guest OSs, Gastbetriebssystem genannt) diese Anwendung gehört.

Die neue Version von Lauterbachs Kernel Awareness bietet nun die Möglichkeit, jeden Thread von ELinOS zu debuggen, der als PikeOS Linux Gastbetriebssystem verwendet wird, und das bei Bedarf auch im SMP-Modus. Die erste Implementierung wurde auf der i.MX6-Plattform von Freescale® Semiconductor realisiert, andere Plattformen werden in Kürze verfügbar sein.

Die Performance-Analyse von PikeOS Tasks und Linux-Prozessen kann durchgeführt werden. Sie zeigt, wann und welcher Task lief, wie viel Zeit jeder Task verbrauchte und wie oft er pre-empted wurde. TRACE32 sammelt all diese Informationen in Echtzeit und nicht-intrusiv, so dass die Kundenanwendung nicht beeinträchtigt wird. Um der vollen MMU-Unterstützung von PikeOS gerecht zu werden, beinhaltet TRACE32 auch volle MMU-Unterstützung, so dass der Anwender in der Lage ist, mehrere Tasks in verschiedenen PikeOS Partitionen gleichzeitig zu debuggen, unabhängig davon, auf welcher Partition die CPU gerade arbeitet. TRACE32 bietet somit jederzeit vollen Zugriff auf das gesamte System. Neben dem Debuggen von ELinOS Prozessen erlaubt die neue Implementierung dem Entwickler auch den Zugriff auf den ELinOS Kernel.

"Wir sind sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit Lauterbach", sagt Jacques Brygier, VP Marketing bei SYSGO. "In Kombination mit dem Einsatz des TRACE32-Tools wird die Entwicklung kritischer Anwendungen mit PikeOS zusammen mit ELinOS Anwendungen für unsere Kunden, die diese Konfiguration immer häufiger nachfragen, einfacher."

Alle Funktionen, die der TRACE32-Debugger für das PikeOS RTOS (Real-Time Operating System) bietet, werden ohne Änderungen an der Anwendung oder dem Kernel implementiert. Es gibt keine Patches, Hooks oder zusätzliche Instrumentierungen des Codes. Es gehört zur Philosophie von Lauterbach, dass TRACE32 exakt den gleichen Programmcode debuggt, der auch in das fertige Produkt einfließen wird. Nur so kann zu 100 Prozent garantiert werden, dass die ursprüngliche Anwendung getestet wird und korrekt läuft.
 
"Wir sind nach wie vor beeindruckt vom Funktionsumfang von PikeOS, insbesondere in Kombination mit ELinOS als Guest OS in einer Embedded Virtualisierungsplattform", sagt Rudolf Dienstbeck aus Lauterbach. "Ein sehr schönes Feature zusammen mit dem TRACE32-Echtzeit-Trace ist die Performance-Analyse von PikeOS Tasks, einschließlich der Linux-Prozesse. Die Entwickler erhalten eine statistische Analyse und ein Flussdiagramm der Task-/Prozesslaufzeiten, was für unsere Kunden ein echtes Plus ist."

Details zu den PikeOS Awareness Features in TRACE32 finden Sie auf der Homepage von Lauterbach www.lauterbach.com

Mehr Informationen unter www.sysgo.com/pikeos


Über Lauterbach

Die Lauterbach GmbH ist der weltweit führende Anbieter von Mikroprozessor-Entwicklungssystemen mit mehr als 35 Jahren Erfahrung und einem außergewöhnlichen Wachstum in diesem Bereich über viele Jahre. Durch die sehr enge und langjährige Zusammenarbeit mit allen großen Halbleiterherstellern ist es möglich, einen Debugger für neue Chips anzubieten, sobald diese eingeführt werden. Lauterbach ist ein unabhängiges und privates Unternehmen mit Sitz in Höhenkirchen bei München und hat Niederlassungen in Großbritannien, Frankreich, Italien, Tunesien, Japan, China sowie an der Ost- und Westküste der USA.

www.lauterbach.com

PikeOS for MPU

PikeOS for MPU

Learn more

Get connected with SYSGO


Contact us